15. C.A.R.M.E.N. Symposium (2007)


Biogasanlagen – Nachhaltiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz
Frank Hofmann, Dipl.-Umweltwiss. Jaqueline Daniel-Gromke
Inhalt Methodik der Ökobilanzen Untersuchte Biogasnutzungspfade Wirkungskategorien Biogasproduktion Aufbereitung auf Erdgasqualität Stromproduktion Kraftstoffproduktion Andere, hier nicht berücksichtigte Einflüsse
Folgen der rechtliche Rahmenbedingungen für die Biodieselproduktion
Moritz Gaede
Warum Förderung von Biokraftstoffe? Gesetzliche Rahmenbedingungen und Marktentwicklung in der EU Gesetzliche Rahmenbedingungen und Marktentwicklung in Deutschland Folgen Zukunftsperspektiven
Herstellungs- und Verwertungspfade von Biokaftstoffen
Dipl.-Ing. Roman Igelspacher
Verfahrenstechnik • Überblick über Kraftstoffpfade • Bewertungssystematik Vergleichskriterien • KNRA, Emissionen • Flächenoptimierung • Kosten, Märkte und Konkurrenz
Biokraftstoffe aus Sicht eines Katalysatorenherstellers
Dr. Ralf Weishaupt
Präsentation mit 12 Folien
Novellierung der 1.BImSchV
Dipl. Ing. Anja Behnke
Aktueller Diskussionsstand
Er folgreiche Produkte aus Nachw achsenden Rohstoffen Konzepte der EPEA
Prof Dr. Michael Braungart
Präsentation mit 26 Folien
GLOBALER KLIMAWANDEL Was kommt auf uns zu?
Hartmut Graßl
Gliederung • Beobachteter Klimawandel • Veränderte Zusammensetzung der Atmosphäre und Strahlungsantrieb • Gegenwärtige Emissionen • Klimaänderungen für Szenarien • Regionalisierung der Klimaänderungen für Deutschland • Folgen für die Landwirtschaft • Folgen für die Forstwirtschaft • Grenzen der Nutzung von Biomasse für energetische Zwecke • Schlussfolgerung
Ökobilanz und Umweltprodukterklärung am Beispiel von Mater-Bi®
Dr. Friedrich von Hesler
Mater-Bi Werkstoffe enthalten nachwachsende Rohstoffe, z.B. Stärke, pflanzliche Öle. Sie sind umweltvert räglich und biologisch abbaubar (zert ifiziert nach EN 13432) .
Beitrag von Schmierstoffen zum Klimaschutz
Dr. Guido Reinhardt, Nils Rettenmaier, Christopher Hülsmann
Nachwachsende Rohstoffe für die chemische Industrie: Optionen und Potenziale für die Zukunft. In Zusammenarbeit mit versch. Instituten (DE, CAN); unterstützt durch die Fachvereinigung Organische Chemie im VCI, Frankfurt/ Main, in Druck
Biomassefeuerungsanlagen im Geltungsbereich der 1. BImSchV
Dr.-Ing. Andrej Stanev
Gliederung • Ziele der Bundesregierung und Stand der energetischen Nutzung von Biomasse in Deutschland im Bereich Kleinfeuerungsanlagen • Emissionsproblematik und Umweltbelastung durch den Ausbau der Bioenergienutzung im Bereich der 1. BImSchV • Stand der Staubemissionsminderung bei Kleinfeuerungsanlagen • Fördermaßnahmen zur Staubemissionsminderung für Biomassefeuerungsanlagen im Geltungsbereich der 1. BImSchV • Ausblick
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...
Q-SOFT
Innovative Lösungen für Ihr
Informationsmanagement mit
kundenindividueller Software

ForumZ
Kommunale Zusammenarbeit
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen

Maier & Fabris GmbH
Höhere Recycling-Quoten
bei niedrigeren Müllgebühren
mit unserem Detektions-System

actensys GmbH
Von der Deponie zur neuen
Energie mit geballtem Know-how
und Förderprogramm

FutureCamp Climate GmbH
Strategieberatung Klima, Energie
& Umwelt; Studien & Seminare;
CO2-Handel; Carbon Footprinting