Deponiebewirtschaftung

Leider gelten Deponien auch heutzutage noch immer als eine der wichtigsten abfallwirtschaftlichen Senken

alle Fotographien von: Heinrich Wegmann
 



Neueste Fachartikel
 
Der Lehrstuhl für Abfall- und Stoffstromwirtschaft der Universität Rostock veranstaltet u.a. Tagungen zu aktuellen Themen im Bereich der Bioenergie und erneuerbaren Energie. Beiträge zu diesen Veranstaltungen werden in einer Schriftenreihe und online im Wissenspool von ASK veröffentlicht. 
 
An dieser Stelle möchten wir Ihnen stellvertretend drei Artikel der Tagung 9. Rostocker Bioenergieforum vom 18. und 19. Juni 2015 präsentieren. 
 
Alle Artikel der Tagung 9. Rostocker Bioenergieforum >>>
 
Modellbasierte Flexibilisierung der Biogasproduktion
Dipl.-Ing. Thilo Martens, Dipl.-Ing. Christian Seidel, Dr. Martin Wagenknecht

Der Einsatz von Windkraft und Photovoltaik ist, bei wechselnden Witterungsbedingungen, mit einer Volatilität der Energiebereitstellung verbunden. Diese Schwankungen können auf Verbraucherseite nur eingeschränkt abgefangen werden. Auf Erzeugerseite ist, neben Wasserkraft, die Bereitstellung von Energie aus Biomasse die einzige direkte Möglichkeit, die Volatilität auszugleichen.

Die Biokraftstoffproduktion in Deutschland – Stand der Technik und Optimierungsansätze
Dipl.-Ing. Katja Oehmichen, Dipl.-Wi.-Ing. Konstantin Zech, M. Sc. Maria Braune, Dipl.-Ing. Arne Gröngröft

Nach der Ermittlung des Status Quo deutscher Biokraftstoffanlagen liegt eine umfangreiche Datenbasis der Verfahrenstechnik vor. Daraus wurden virtuelle Biokraftstoffanlagen als Simulationsmodelle entwickelt, die für weitere Untersuchungen zur Verfügung stehen.

Bioenergie – stoffliche Nutzungskonzepte
Dr. Steffen Daebeler

Bereits heute leistet die Biomasse einen erheblichen Anteil an der Erfüllung der ambitionierten politischen Ziele hinsichtlich des Klimaschutzes, des Ausbaus der erneuerbaren Energien und der Umstellung der Wirtschaft auf eine Bioökonomie und ist folglich ein wichtiger Bestandteil der Energie- und Rohstoffwende. Ein Verzicht auf die Nutzung der Biomasse oder eine Beschränkung auf Rest- und Abfallstoffe hätte eine verstärkte Nutzung fossiler Ressourcen mit bekannten negativen Umweltauswirkungen zur Folge. Nachwachsende Rohstoffe haben das Potenzial, noch mehr als bislang zur Energie- und Rohstoffversorgung Deutschlands beizutragen, für Arbeitsplätze im strukturschwachen ländlichen Raum zu sorgen und die Importabhängigkeit Deutschlands zu verringern. Die dafür notwendigen Investitionen der Wirtschaft setzen allerdings unbedingt verlässliche Rahmenbedingungen voraus. Es ist darüber hinaus abzusehen, dass Nachhaltigkeitsaspekte, Effizienzsteigerungen sowie die Akzeptanz der Gesellschaft bezüglich der Nutzung nachwachsender Rohstoffe als Einflussgrößen an Bedeutung gewinnen werden. Hier wird das neue Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“ des BMEL einen deutlichen Beitrag leisten.


Nachrichten >>>

Novelle der Bioabfallverordnung wird vorbereitet
Beim Bundesumweltministerium (BMUB) hat ein erstes Verbändegespräch im Vorfeld der Anhörung zur geplanten Novelle der Bioabfallverordnung stattgefunden. In einem vierseitigen Eckpunktepapier hatte das BMUB zuvor seine Pläne zu der Novelle umrissen.

Hendricks begrüßt gemeinsame Klimaschutzerklärung mit Brasilien „Rückenwind auf dem Weg zum Klimagipfel in Paris“
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks begrüßt die zwischen Deutschland und Brasilien erzielte Übereinkunft zum Klimaschutz. «Die gemeinsame Klimaerklärung von Bundeskanzlerin Merkel und der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff markiert einen Wendepunkt. Erstmals bekennen sich ein Industriestaat und ein Schwellenland gemeinsam zum ehrgeizigen Ziel der Dekarbonisierung der Weltwirtschaft im Laufe dieses Jahrhunderts. Die Erklärung bringt den notwendigen Rückenwind auf dem Weg zum Klimagipfel in Paris. Sie ist ein weltweites Signal, dass wir die Einhaltung der 2 °C-Obergrenze ernst nehmen.»

Deutschland unterstützt Zentralamerika beim Wiederaufbau von Wäldern
Mittel- und südamerikanische Länder haben den Wiederaufbau der Wälder in Zentralamerika erstmals zu einem gemeinsamen politischen Ziel erklärt.



Fachwissen in ASK
 
Wir präsentieren mit den eigens ausgewählten Fachartikeln einen Mix aus Wissenschaft und Praxis, da uns neues Wissen und die Erfahrung der Anwender sehr am Herzen liegen.
 
In der Bibliothek finden Sie - geordnet nach den jüngsten Eingaben - zum großen Teil exklusiv für ASK aufbereitete Veröffentlichungen aus Tagungen. Wie in einem e-Paper können so auch einzelne Fachartikel einer Fachzeitschrift ausgewählt und gekauft werden. Einmal angemeldet erhalten Sie eine große Auswahl der Artikel kostenlos.
 
Alle eingepflegten Artikel sind verschlagwortet, wenn Sie in den Rubriken blättern möchten. Am einfachsten ist es aber, Sie nutzen ...
 
... die 3-fach-Recherche
 
mit direktem Zugang zu Fachinformationen und Experten, die zu dem Schlagwort gehören.

 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
Maria Goretti Sanches Lima, LL.M.
Dr. Odile Schwarz-Herion
Maximilian Mayer
die jüngsten Änderungen 
 
 
BioabfallForum 2015 Baden-Württemberg