Wiederverwendung

Handeln, ohne dass Abfälle entstehen, ist ökoeffizient: Werden Abfälle vermieden, sind sie nicht zu entsorgen. Damit wird keine Energie benötigt und es fallen keine Kosten und Emissionen auch klimarelevanter Art an.

© Foto: Fotolia
 



Neueste Fachartikel
 
Vor dem Hintergrund weltweit steigender Energiekosten und Abfallmengen beschäftigt sich die Forschergruppe der Professur Abfall- und Stoffstromwirtschaft (ASW) der Universität Rostock vorrangig mit den Fragen der Optimierung der stofflichen und energetischen Verwertung von Bio- und Sekundärrohstoffen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige Artikel des "17. DIALOG Abfallwirtschaft MV" präsentieren, auf dem aktuelle und zukünftig existierende Fragen zum Thema Abfallwirtschaft zur Diskussion gestellt wurden. 
 
Alle Artikel der Veranstaltung >>>
 
Verwertung biogener Abfälle – Entwicklung, Stand, Perspektiven
o. Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert, Dr.-Ing. Olga Panic-Savanovic

Im Rahmen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG, §11, Abs. 1) sind Abfallerzeuger und öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger seit dem 1. Januar 2015 verpflichtet flächendeckend, getrennt Bioabfälle zu sammeln.


Wer hat den Schwarzen Peter? - Zuständigkeiten und Verantwortungen bei Sammlung, Transport und Verwertung von Elektroaltgeräten.
Dr. Hans-Bernhard Rhein

Mit der verspäteten Umsetzung der WEEE-Richtlinie 2012/19/EU ist am 24.10.2015 in Deutschland das „Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten“ („ElektroG II“) in Kraft getreten.


Phosphor-Recycling aus Abwasser und Klärschlamm
Dipl.-Ing. Robert Ristow, Dr.-Ing. Martin Lebek, M. Sc. Andreas Rak, Dipl.-Ing. Sabrina Lohmar

Phosphor ist ein essentieller Rohstoff, weshalb er gerade in der Wasserwirtschaft in den vergangenen Jahren Gegenstand zahlreicher und umfangreicher Forschungsvorhaben war. Insbesondere vor dem Hintergrund der Endlichkeit natürlicher Phosphorvorkommen wird der Rückgewinnung von Phosphor aus verschiedenen Reststoffen zunehmend ein höheres Gewicht beigemessen.



Nachrichten >>>

Deutschland soll Phosphor aus Klärschlamm gewinnen
Neue Verordnung verpflichtet zur Rückgewinnung von Phosphor

Statement des VKU zur Novellierung der Klärschlammverordnung
Klärschlamm ist nicht gleich Klärschlamm. Deshalb sollte sich auch die Neuregelung der Klärschlammverwertung an der Qualität der Klärschlämme ausrichten.

Fraunhofer UMSICHT erhält Großauftrag
Die Abteilung Kreislaufwirtschaft rund um Abteilungsleiter Dr. Matthias Franke hat einen Großauftrag zur Erstellung eines Abfallwirtschaftsplans für das Emirat Kuwait erhalten. Das Projekt hat eine Laufzeit von vier Jahren und weist ein Volumen von 18 Mio. Euro auf. Auftraggeber ist die Environment Public Authority in Kuwait.



Fachwissen in ASK
 
Wir präsentieren mit den eigens ausgewählten Fachartikeln einen Mix aus Wissenschaft und Praxis, da uns neues Wissen und die Erfahrung der Anwender sehr am Herzen liegen.
 
In der Bibliothek finden Sie - geordnet nach den jüngsten Eingaben - zum großen Teil exklusiv für ASK aufbereitete Veröffentlichungen aus Tagungen. Wie in einem e-Paper können so auch einzelne Fachartikel einer Fachzeitschrift ausgewählt und gekauft werden. Einmal angemeldet erhalten Sie eine große Auswahl der Artikel kostenlos.
 
Alle eingepflegten Artikel sind verschlagwortet, wenn Sie in den Rubriken blättern möchten. Am einfachsten ist es aber, Sie nutzen ...
 
... die 3-fach-Recherche
 
mit direktem Zugang zu Fachinformationen und Experten, die zu dem Schlagwort gehören.

 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
Dr. Roman Prantl
Dr. Beate Vielhaber
Dipl.-Ing.(TU) Werner P. Bauer
die jüngsten Änderungen 
 
 
29. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum