Phosphorrückgewinnung

Phosphor ist für alle Organismen ein essenzielles Element. Umso wichtiger ist ein nachhaltiges Management dieser Ressource.
 


State of the Art of Alternative Thermal Waste Treatment Processes
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (11/2014)
Incineration is the globally predominant process for thermal waste treatment considering plant number and treatment capacity. About 255 million tons of waste is processed annually in about 2200 facilities. In addition to this well established treatment method, waste pyrolysis and waste gasification offer other thermal treatment methods. These so called alternative thermal treatment processes have recurrently been presented by different operators since the 1970s, using more or less creative names.They are typically characterized by a comparably complex technology. According to the providers, the advantages of these processes compared to incineration lie within higher electrical efficiencies and/or higher value of conversion products, for example the production of glazed and therefore non-elutable slags or the production of liquid energy sources.

Klärschlammverbrennung in der MVA
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (9/2014)
Müllverbrennungsanlagen (MVAs) können in vielfältiger Weise genutzt werden – so (nach teilweisem Umbau) auch für die Verbrennung von Klärschlamm. Stehen dafür einem öffentlich-rechtlichen Träger verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, nämlich die Verbrennung in einem (privaten) Kraftwerk und die in einer (öffentlich-rechtlichen) MVA, stellt sich die Frage, ob er verpflichtet ist, die MVA zu wählen, wenn diese höhere Umweltstandards wahrt.

Monitoring von Klärschlammaschen
© Rhombos Verlag (8/2014)
Die Aschen aus der separaten Verbrennung von Klärschlamm in Deutschland besitzen ein großes Potential für die Phosphorrückgewinnung

Grundlastversorgung mit dezentralen KWK-Anlagen – Ein Beitrag der bayerischen AHKW’s zur Energiewende
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (7/2014)
Bedingt durch die Ziele der Bundesregierung, der bayerischen Staatsregierung und der Einstellung der Bürger zum Thema Energiewende ist eine kritische Überprüfung von zusätzlichen, oft nicht wahrgenommenen, Energiequellen und Produktionsstandorten notwendig.

Kommunale AHKWs als Verwertungsanlage von Verkaufsverpackungen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (7/2014)
Vorstellung des Abfallheizkraftwerks (AHKW) Geiselbullach der GfA (A.d.ö.R), Olching als zertifizierte Verwertungsanlage und als regionalen Lieferanten für Wärmeenergie über Nahwärmenetze.

Torrefizierte Bioenergieträger: Auch für Deutschland interessant?
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät Rostock (6/2014)
Für eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieerzeugung werden Brennstoffe mit bestimmten Eigenschaften benötigt. Eine bereits seit langem bekannte, aber erst seit einiger Zeit im Fokus stehende Technologie für den Ausbau der energetischen Bioenergienutzung, ist die Torrefizierung von biogenem Material. Torrefizierung in Kombination mit Pelletierung bzw. Brikettierung kann dazu beitragen, CO2-Emissionen zu reduzieren, von Erdöl und Erdgas unabhängiger zu werden sowie erneuerbare und lokal verfügbare Energiequellen zu nutzen. Bei der Torrefizierung handelt es sich um ein thermochemisches Konversionsverfahren, welches zu einer Aufwertung des Primärenergieträgers hinsichtlich bestimmter Eigenschaften führt.

Ausgereifte Technik
© Rhombos Verlag (6/2014)
Zur Minderung luftseitiger Emissionen wie Quecksilber, Feinstaub und Stickoxiden stehen wirksame Verfahren zur Verfügung

Gärreste veredeln
© Rhombos Verlag (6/2014)
Die energetische Verwertung der Rückstände aus Biogasanlagen und Kompostierwerken liefert Strom, Wärme und Biokohle

Stets auf dem Laufenden
© Rhombos Verlag (6/2014)
Die treibhauswirksamen Kohlendioxidemissionen und der grüne Stromanteil aus der Abfallverbrennung lassen sich mit der Bilanzenmethode effizient bestimmen

Vom Winde verweht
© Rhombos Verlag (6/2014)
Die Quecksilberemissionen aus Kohlekraftwerken in Deutschland könnten durch Einführung des Standes der Technik um die Hälfte reduziert werden

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
Ass. jur. Christoph Mayer, LL.M. (Kraków)
Dipl.-Geol. Andreas Gartiser
M.Sc. Peter Krämer
die jüngsten Änderungen 
 
 
Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...
C. C. Umwelt AG
Leistungsfähige Anlagentechnik
& Logistikmanagement für Ihre
vielfältigen Aufgabenstellungen