Klimawandel

Wie ist der Stand der Wissenschaft, und welche Initiativen gibt es, um dem Klimawandel entgegenzuwirken?



© Bild: Fotolia
 


Tauchfahrten im tickenden Schlamm: Pumproboter sollen Silos mit radioaktiven Reststoffen leeren
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2014)
In der weltgrößten Wiederaufbereitungsanlage für nuklearen Abfall im französischen La Hague stand der Betreiber Areva vor der Herausforderung, mehrere Silos mit kontaminiertem Schlamm zu leeren. Der gefundene Lösungsansatz mit einer Tauchpumpe, die auf einem Unterwasserroboter montiert ist, erinnert an die spektakulären Kamerafahrten zur gesunkenen Titanic.

Kein Eindringen und kein Entweichen: Eine Schachtauskleidung muss starken Belastungen gewachsen sein
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2014)
In einem Abwassersystem stellt der Schacht immer das entscheidende Bindeglied zwischen den verbauten Rohrmaterialien im Untergrund dar. Der Schacht selbst ist bisweilen ein komplettes System, das eine Reihe von Anforderungen erfüllen muss; in erster Linie muss es dicht und auf der Baustelle gut zu verarbeiten sein.

Gase im Sucher: Infrarotkamera erfasst Leckagen von Methan auf einer Deponie
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2013)
Umweltschutz und wirtschaftliche Gründe erfordern sorgfältige Mülltrennungs-, Recycling- und Deponierungsprozesse. Abfallunternehmen werden dabei in zunehmendem Maß auch zu Energie- und Wertstofflieferanten. Die GasFindIR-Infrarotkameras (kurz: GF-Serie) von FLIR unterstützen diesen Trend durch Infrarotbilddaten für Oberflächentemperaturen und kritische Gasemissionen.

Vorschau auf die Messe K 2013 in Düsseldorf: Problemlöser für die Welt von morgen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2013)
Mit rund 3100 Ausstellern wird die Messe K auch in diesem Jahr wieder ein Branchen-Highlight und damit die ideale Business- und Kontaktplattform für wichtige Impulse und zukunftsweisende Entscheidungen sein. In 19 Messehallen auf über 168.000 m2 Netto- Ausstellungsfläche ist die K die ideale Marktplattform für Informationen, Innovationen und Investitionen zum kompletten Weltmarktangebot der Kunststoff- und Kautschukindustrie.

Einsatz von modernem Recyclingkunststoff verringert Energieverbrauch: Faktisch halbiert
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2013)
Durch den industriellen Einsatz der Recyclingkunststoffe Procyclen und Recythen werden deutlich weniger Treibhausgase freigesetzt und Primärenergie verbraucht als beim Gebrauch von Neumaterial.

Fest gebunden: Wachsbasierte Ölbinder zur hocheffizienten Abwasserreinigung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2013)
Wachsbasierte Ölbinder sind als Filtermaterialien für die Entfernung sichtbarer Ölverschmutzungen auf Gewässern und Böden besonders geeignet. Sie besitzen eine hohe Ölaufnahmekapazität, geben keine Filterbestandteile ins Wasser ab und lassen sich auch wiederverwenden. An Einsatzbeispielen mit realen Abwässern aus der gewerblichen und industriellen Praxis wird dies über die Abbauraten eindrucksvoll demonstriert.

In die Pflicht genommen: Neue Trinkwasserverordnung nun rechtskräftig
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2013)
Der Bundesrat hat am 12. Oktober 2012 einige grundsätzliche Änderungen der Trinkwasserverordnung beschlossen. Neben redaktionellen Änderungen geht es bei der Novelle vor allem um die Themen Legionellen, Aufbereitungsstoffe und Materialien im Kontakt mit Wasser.

Späne und Stäube im Sog: Abluftreinigungsanlage bei der Kunststoffaufbereitung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2013)
In der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Höxter betreibt Tönsmeier Kunststoffe eine Aufbereitungsanlage für PVC. Diese wurde um eine neue Absauganlage zur Erfassung und Abscheidung von Stäuben ergänzt. Nach halbjährigem Betrieb zog das Unternehmen eine Zwischenbilanz.

bifa-Text Nr. 60: Leitfaden zur ökoeffizienten Verwertung von Bioabfällen
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Dieser Leitfaden ermöglicht einen schnellen Zugang in die vielschichtige Thematik der umweltbezogenen und ökonomischen Bewertung von Behandlungsverfahren für Bioabfall.

bifa-Text Nr. 61: Ökoeffizienzpotenziale bei der Behandlung von Bioabfällen in Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Mit Blick auf die behandelte Menge ist die Verwertung von Bioabfällen (Bio- und Grüngut) neben der Restabfallbehandlung der bedeutendste Bereich der Entsorgung haushaltsnah erfasster Abfälle. Im Fokus der bifa-Studie steht die Analyse des Ökoeffizienzpotenzials von Kompostierung und Vergärung durch Konzeption und Modellierung optimaler Konfigurationen über die gesamte Prozesskette.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
M.Sc. Holger Saar
Dipl.-Ing. Susanne Veser
Dipl.-Ing. (TU) Ralf Wittstock
die jüngsten Änderungen 
 
 
Weitere Informationen