Mit einer gewissen Perspektivlosigkeit: Rückblick auf das 28. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum 2016
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2016)
Drei Tage lag diskutierten in Kassel Experten aus der Energie- und Entsorgungsbranche aktuelle Themen und Trends auf dem 28. Abfall- und Bioenergieforum. Wertstoffgesetz, Gewerbeabfallverordnung, Bioabfallverwertung – Themen gab es genug. Und gemeinsame Ziele eigentlich auch, doch die Wege, wie man zu mehr Ressourcen- und Umweltschutz kommt, sind unterschiedlicher denn je.

Mit dem Wasser kommt der Tod: Ein Kriminalroman mit realem Hintergrund:
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2016)
Einen Thriller, bei dem eine junge, hübsche und taffe Ingenieurin aus Deutschland im fernen Asien die Welt rettet, mag man zunächst nicht als Sachbuch einordnen. Doch der Hintergrund des Romans von Manuel Vermeer ist mehr als ernst.

Braune Brühe im Schwarzen Meer: In Bulgarien fehlt es vielerorts an leistungsfähigen Kläranlagen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2016)
Auf der einen Seite wirbt das EU-Land Bulgarien mit preisgünstigen Angeboten um Touristen, auf der anderen Seite kommt es an den bulgarischen Ständen des Schwarzen Meeres regelmäßig zu Strandsperrungen, weil die Küstengewässer eine zu hohe Belastung durch Fäkalien aufweisen.

Neues Abfallwirtschaftskonzept Kassel – Stoffstromverlagerung Bioabfälle
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Optimierungen der Abfallwirtschaft sind durch attraktive Serviceleistungen und nachvollziehbare Preisgestaltungen möglich.

Zukunft Wertstoffhof 2020
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Das Kreislaufwirtschaftsgesetz – wirklich ernst gemeint – hat die Identität der früheren Abfallwirtschaft auf den Kopf gestellt.

Neues Abfallwirtschaftskonzept Kassel – Stoffstromverlagerung Bioabfälle
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Die Ergebnisse des Kasseler Projektes zur Einführung einer trockenen und nassen Abfalltonne verdeutlichten, dass weitere Wertstoffpotenziale aus dem Restabfall zu erschließen sind. Ein wesentliches Thema war dabei die Erweiterung und Optimierung der flächendeckenden Getrennterfassung von Bioabfällen aus Haushaltungen. Bioabfälle stellen nach wie vor das größte Verwertungspotenzial dar.

Situation der Deponiebedarfsdeckung in Deutschland
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Als im Jahr 2005 nach dem Ende der TASi-Übergangsregelung nach mehr als einem Jahrzehnt die Deponierung unvorbehandelter organischer Abfälle beendet wurde, wurde sowohl von der Politik wie auch den Medien das „Ende der Deponierung in Deutschland“ verkündet.

Flexibilität und Perspektiven der MBA-Anlagen im Rahmen der stoffspezifischen Abfallbehandlung
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Mit der Abkehr von der Ablagerung unvorbehandelter Siedlungsabfälle wurden nach 2001 erhebliche Behandlungskapazitäten für Siedlungsabfälle aufgebaut. In Verbindung mit der Ausweitung der getrennten Sammlung von stofflich verwertbaren Stoffströmen, mit der Erzeugung von Brennstoffen aus Abfall und deren energetischen Verwertung, werden heute nahezu alle anfallenden Siedlungsabfälle stofflich oder energetisch verwertet oder biologisch bzw. thermisch behandelt.

Ergebnisse des BMBF-Verbundvorhabens „TÖNSLM – Rückgewinnung von Ressourcen aus Siedlungsabfalldeponien“
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Anhand des BMBF-Forschungsvorhaben „r³-Strategische Metalle – Verbundvorhaben: TÖNSLM – Entwicklung innovativer Verfahren zur Rückgewinnung ausgewählter Ressourcen aus Siedlungsabfall- und Schlackedeponien“ konnte der Rückbau von Deponat mit dem Ziel der Wertstoffgewinnung umfassend betrachtet werden.

Vorsortierung von Gewerbeabfall – Wertstoffpotenziale, Grenzen und Wirtschaftlichkeit
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Die Gewerbeabfallsortierung lohnt sich generell unter dem Gesichtspunkt der Ressourcenschonung und Wertstoffgewinnung.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll