Sanierung einer Trinkwasserleitung mittels Close-Fit-Relining in Nordhorn
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2014)
Im niedersächsischen Nordhorn wurde eine rund 800 m lange PVC-Trinkwasserleitung DN 300 mit der grabenlosen Close-Fit-Lining Methode saniert. Die Leitung liegt im Bereich eines Damms, auf dem ein stark frequentierter Radweg verläuft, der von wertvollem Baumbestand gesäumt wird. Die Entscheidung fiel deshalb auf die grabenlose Methode. Beschrieben werden der Sanierungsprozess sowie die Besonderheiten des Einsatzes, etwa die Beschaffenheit der Liner, das Aufdampfen des eingezogenen Liners, die Einbindung der neuen Leitung in das bestehende Leitungssystem sowie die Druckprüfung.

HDD-Technik für Flussunterquerung einer Ölpipeline in Italien
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2014)
Die Öl-Pipeline Trecate-Quiliano (DN 200 - 8“) kreuzt den Fluss Bormida nahe der Stadt Mombalone (Provinz Asti, Norditalien). Die Leitung ist oberirdisch an eine bestehende Bahnbrücke montiert. Um diese oberirdische Kreuzung zu beseitigen und die Leitung in ausreichender Tiefe, geschützt vor Hochwässern und Freispülungen, unter der Flusssohle zu verlegen, wurde im März 2014 eine grabenlose Unterquerung des Flusses im Horizontal-Spülbohr-Verfahren (HDD) hergestellt.

Gemeinsame Herausforderung bei der Errichtung mehrerer Hauptversorgungsleitungen im Stadtgebiet Salzburg
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (6/2014)
Die Salzburg AG plante zur Gewährleistung einer sicheren Versorgung mehrerer Stadtteile u. a. die Errichtung der Trinkwasserringleitung Lehen-Liefering. Betrachtet werden die Erd-, Rohrbau-, Rohrverlege- und Baumeisterarbeiten für die Trinkwasserleitung, begleitend die Umlegung einer Erdgashochdruckleitung sowie die Mit- bzw. Neuverlegung einer Fernwärmeleitung und eines 30-KV-Erdkabels inkl. LWL-Leerverrohrung.

Druckerhöhungsanlage zur Wasserversorgung des Flughafens Frankfurt-Hahn
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (6/2014)
Der bis 1993 von der US-amerikanischen Luftwaffe genutzte Airport wird heute von der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH (FFHG) betrieben. Durch die zivile Nutzung wurden diverse Umbaumaßnahmen erforderlich, auch bezüglich der Versorgung mit Trinkwasser. Beschrieben werden die hierzu von den Verbandsgemeindewerken Kirchberg eingeleiteten Baumaßnahmen, insbesondere in Bezug auf die energieoptimierte Pumpentechnik.

Faltenbildung beim Schlauchlining – mehr als nur ein Schönheitsfehler?
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2014)
Kamerabefahrungen bringen sie ans Tageslicht: Falten. Nur Schönheitsfehler, konnte man meinen. Doch die Erfahrungen zeigen immer wieder, dass Falten bei Schlauchlining-Projekten ernsthafte Probleme für die Statik, spätere Funktion und Standzeit zur Folge haben können, selbst wenn die Materialkennwerte in Ordnung sind. Vorgestellt wird ein Überblick über die Bandbreite in der Praxis anzutreffender Faltenbildungen bei eingebauten Schlauchlinern.

Vermeidung von Bauschäden bei Mauerdurchführungen von gedämmten Rohrleitungen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2014)
Dichtungen für Mauerdurchführungen an gedämmten Rohrleitungen, insbesondere Fernwärmeleitungen, bedürfen höchster Sorgfalt bei der Auswahl der für den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Dichtung und bei der Dichtungsmontage.

Grabenlos in Bulgarien – Sanierung einer Trinkwasserversorgungsleitung im Pull-In-Verfahren
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2014)
Lochfraß machte die Sanierung einer Hauptversorgungsleitung der Stadt Shumen in Bulgarien zur obersten Priorität, um eine einwandfreie Trinkwasserversorgung sicherzustellen. Eine kurze Installationszeit, die heikle Bodenbeschaffenheit, ein Gefälle von sechs bis acht Prozent sowie ein 15°-Bogen begründeten die grabenlose Sanierung. Zum Einsatz kam ein Schlauchlining-Verfahren mittels Pull- In-Variante.

Rissdetektion und Zustandsbewertung externer Schutzbeschichtung von Rohrleitungen mittels hochauflösender EMAT-Molchung
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2014)
Die Entwicklung der EMAT-Technologie zur Molchung von Rohrleitungen erlaubt heute die Detektion, Identifikation und Bewertung von Rissen in Rohrleitungen unabhängig von dem in der Rohrleitung befindlichen Produkt. Anhand eines Fallbeispiels von Spannungsrisskorrosion in Gas-Transmissions-Leitungen wird der heutige Stand der Technik dargestellt. Ferner wird der Einsatz dieses Verfahrens zur gezielten Erkennung verschiedener externer Rohrbeschichtungen exemplarisch geschildert.

Weiterentwicklung eines Tools zur Restnutzungsdauerberechnung von Leitungssystemen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2014)
Rohrleitungen dienen dem Transport unterschiedlicher Medien. Feststoffe, Flüssigkeiten, Gase und Dämpfe können nur wirtschaftlich und gefahrlos durch Rohrsysteme geleitet werden, wenn diese in einwandfreiem Zustand sind. Dieser Zustand muss, entsprechend den gültigen Regeln und Normen, regelmäßig überprüft und begutachtet werden. Die Praxis zeigt manchmal leider ein anderes Bild. Die betroffenen Ingenieure stehen in einem Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Betriebsergebnis. Weltweit haben Unternehmen Ziele wie „Safety First“ oder „Null Unfälle“ und immer auch den Fokus auf Kostenreduzierung.

Know-how und Hightech: Die Schlüsselrolle der deutschen Kunststoffrohr-Industrie für moderne Infrastruktursysteme
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2014)
Die deutsche Kunststoffrohr-Industrie steht für einen innovativen Wirtschaftszweig, der bei Qualität und Know-how europaweit führend ist. Kunststoffrohre sind oftmals alles andere als Standardware. Vor rund 60 Jahren wurden die ersten Kunststoffrohrsystem ein Frankfurt bei der Firma Höchst verlegt. Heute spielen Kunststoffrohre bei praktisch jedem industriellen Prozess eine maßgebliche Rolle. Ein moderner Industriestandort wie Deutschland wäre ohne Kunststoffrohre nicht in der Lage, den Weltmarkt mit seinen hochwertigen Produkten zu beliefern. Der Beitrag zeigt, warum Kunststoffrohre auch für Industrieanwendungen die richtige Wahl sind.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?