Der Weg zu einer kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft: Rückblick auf die erste ‚World Efficiency‘-Messe in Paris
© Deutscher Fachverlag (DFV) (12/2015)
Nachdem die Pollutec künftig nur noch im Zweijahresrhythmus in Lyon stattfinden wird, versucht sich in Paris eine neue Messe zu etablieren, die in den beiden Jahren dazwischen stattfinden soll, die World Efficiency (WE). Die erste Veranstaltung zu Lösungen für Cleantech, Ressourceneffizienz und Klimaschutz mit Ausstellung und umfangreichem Kongressprogramm endete am 15. Oktober 2015.

Ein britisches Stück Kreislaufwirtschaft: Zwei deutsche Kraftwerke gingen in Großbritannien ans Netz
© Deutscher Fachverlag (DFV) (12/2015)
Eine thermische Abfallverwertung in Plymouth und ein Biomasseheizkraftwerk in Kent „made in Germany“ gingen letzten Monat in den operativen Betrieb. Die Mannheimer MVV Energie-Gruppe nahm dafür insgesamt 400 Millionen Euro in die Hand.

Nutzen statt besitzen: Europäische Woche der Abfallvermeidung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (12/2015)
Passend zum Beginn der Vorweihnachtszeit, der alljährlichen Zeit der Verpackung und des enthemmten Konsumverhaltens, fand europaweit die Woche der Abfallvermeidung statt – nun zum sechsten Mal. In Berlin war die Auftaktveranstaltung, bei der die Präsidentin des Umweltbundesamtes den Deutschen und ihrem Konsumverhalten gehörig die Leviten las.

Perspektiven für den betrieblichen Umweltschutz: Rückblick auf den 1. Umweltgipfel 2015 in Frankfurt
© Deutscher Fachverlag (DFV) (12/2015)
Unter dem Motto ‚Neue Vorgaben und Perspektiven für den betrieblichen Umweltschutz’ trafen sich Experten aus allen Bereichen der Kreislaufwirtschaft und des Umweltschutzes Anfang Oktober in Frankfurt zum 1. Umweltgipfel 2015. Gut 100 Fachleute, meist Umweltbeauftragte aus Unternehmen, diskutierten mit den rund 20 Referentinnen und Referenten die neuesten Entwicklungen und hatten Gelegenheit, ihre Erfahrungen auszutauschen.

Intakte Kreisläufe: Monitoringbericht zu Aufkommen und Verbleib mineralischer Bauabfälle
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2015)
Seit 1995 besteht ein Verbund der deutschen Bauwirtschaft, der sich für die Förderung der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen einsetzt. Im Zweijahresturnus veröffentlicht der Branchenverbund die aktuellen Daten zum Aufkommen und zum Verbleib mineralischer Bauabfälle. Damit dokumentiert die Branche ihr Engagement zum Schutz natürlicher Ressourcen und zur Steigerung der Ressourceneffizienz.

Das Für und Wider: Eine Rekommunalisierung will wohl überlegt sein
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2015)
Mit dem Auslaufen der langjährigen Entsorgungsverträge entschließen sich immer mehr öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, die zuvor privatisierte Abfallentsorgung bzw. einzelne Teilleistungen wieder zu „rekommunalisieren“. Hier zeigt sich eine analoge Entwicklung zur Energiewirtschaft, in der aufgrund endender Konzessionsverträge von Kommunen neue Stadtwerke gegründet werden. Welche Argumente für und gegen eine Rekommunalisierung sprechen, welche Abfallfraktionen die rentabelsten sind, zeigt eine Studie von trend:research.

Praktizierter Emissionsschutz: Winterdienst und Straßenreinigung sind wichtiger denn je
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2015)
Die Straßenreinigung gilt heute als Selbstverständlichkeit und wird in der Regel nur dann öffentlich wahrgenommen, wenn im Winter eine Straße nicht rechtzeitig geräumt oder gestreut wurde oder im öffentlichen Raum Müll sichtbar wird. Welchen unschätzbaren Nutzen eine funktionierende Straßenreinigung für unser Wohlergehen hat, ist im öffentlichen Bewusstsein nur wenig präsent.

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Kreislaufwirtschaft – Quo vadis?: Vorschau auf das 27. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum 2015
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2015)
Vom 28. bis 30. April 2015 veranstaltet das Witzenhausen-Institut das 27. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum. Wie in den vergangenen Jahren werden wieder rund 1.000 Teilnehmer sowie etwa 70 Fachaussteller in Kassel erwartet. Zentrales Thema der Veranstaltung sind neue Gesetze und Verordnungen, welche die Abfallwirtschaft vor neue Herausforderungen stellen werden.

Ressourcenschutz in der hessischen Abfallwirtschaft am Beispiel von Phosphor
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2015)
Die notwendige Rückgewinnung von Phosphor setzt die Kenntnis über die relevanten Stoffströme und die dortigen Phosphorpotenziale voraus. Ergebnisse einer Erfassung werden vorgestellt und Anregungen für eine Phosphor-Strategie für Hessen gegeben.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Leichtweiß-Institut
Physikalische und biologische
Aufbereitungs- und Behandlungs-
technologien, TU Braunschweig

ecovio® -
Erster Kunststoff der
BASF auf Basis nach-
wachsender Rohstoffe