Feuer unterm Dach: Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz 2012 mit Fokus auf der Müllverbrennung

Bei den Betreibern und Herstellern von Müllverbrennungsanlagen ist ‚Feuer unterm Dach’. Sie müssen sich in kürzester Zeit auf erhebliche Marktverschiebungen einstellen. Nicht mehr in Europa, sondern in Asien lauern die größten Chancen.

Foto: M. Boeckh(27.02.2012) Inzwischen halten sich zwar Restabfallmengen und Verbrennungskapazitäten bundesweit in etwa die Waage. Dennoch stehen MVA-Betreiber wie Anlagenbauer in Deutschland vor einem schwierigen Jahrzehnt. Das ist eine der Kern-Botschaften der diesjährigen Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz, die der TK-Verlag alljährlich unter Leitung von Prof. Karl J. Thomé-Kozmiensky Ende Januar veranstaltet. So erwartet Holger Alwast (Prognos AG) für 2020 Überkapazitäten bei der Müllverbrennung von bis zu 4,8 Mio. Tonnen. Um 1,8 Mio. Tonnen zu groß könnten dann zudem die Kapazitäten zur mechanisch-biologischen Behandlung sein. Ursache sind verstärkte Recyclinganstrengungen aufgrund des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes sowie die bundesweite Einführung einer Wertstofftonne. Daher rechnet Prognos künftig mit Stilllegungen vorzugsweise von veralteten Verbrennungsanlagen...


Unternehmen, Behörden + Verbände: Prognos AG, Martin GmbH
Autorenhinweis: Heinz-Wilhelm Simon, Berlin
Foto: M. Boeckh



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: Januar/Februar 2012 (Februar 2012)
Seiten: 1
Preis: € 0,00
Autor: Heinz-Wilhelm Simon

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Berufseinstieg erleichtert: Förderprogramm für begabte Studenten der Entsorgungsbranche
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2015)
Professoren aus der Entsorgungs- und Energiebranche begleiten mit der Berliner Management-Beratung WM-Consult Führungskräfte von morgen: Mit dem Programm „Very Important Students (VIS)“ werden herausragende Studenten gefördert und bei ihrem Einstieg in den Beruf unterstützt.

Neun Bäume für einen Container: Europas erste klimaneutrale Altkleider-Container ausgeliefert
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2015)
Die Bremer JO-BA GmbH hat Mitte April die ersten 24 klimaneutralen Container an den Textil-Recycler FWS GmbH, ebenfalls Bremen, übergeben. Allein bei der Produktion eines einzigen Altkleider-Containers entsteht mehr als eine Tonne des Treibhausgases Kohlendioxid.

Nicht auf Sand gebaut: Der arabische Weg – Rückblick auf die WETEX 2015 in Dubai
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2015)
Dubai hat sich in den letzten Jahren zur Finanz- und Handelsdrehscheibe des Nahen und Mittleren Ostens entwickelt. Dass sich an einem der wichtigsten strategischen Punkte der Welt eine der größten Umweltfachmessen entwickelt hat, ist nur folgerichtig. Gleichzeitig wurden und werden in dieser Region Zeichen gesetzt, die auch für die deutsche Umweltbranche bedeutsam sind.

Offene Gewässer: Strahlwirkung, Fischaufstieg, Fischabstieg, Sedimente, Schadstoffe
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2015)
Tagungsbericht zum 45. Internationalen Wasserbau-Symposium Aachen (IWASA) 2015

Vom richtigen Zeitpunkt: Füllstandssensoren erleichtern die Planung der Behälterleerung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2015)
Überquellende Mülltonnen prägen oft das Stadtbild von Großstädten. Nicht immer sind Bequemlichkeit und Achtlosigkeit die Gründe dafür. Der heute angewandte Leerungsprozess hat Lücken und wirft Fragen auf. Das Füllstands-Sensorsystem ‚leerMICH!’ zeigt viel brachliegendes Potential und sorgt für Abhilfe beim Littering-Problem.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?